Anders wirtschaften: Unternehmen zwischen Rendite und Gemeinwohl

Wann:
22. Juni 2015 um 17:00 – 19:00
2015-06-22T17:00:00+00:00
2015-06-22T19:00:00+00:00
Wo:
GLS Bank
Eugensplatz 5 70184 Stuttgart
Kontakt:
Jochen Stopper

Es diskutieren: Andrea Lindlohr (MdL, stv. Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion), Clemens Morlok (Geschäftsführer just call GmbH), Wilfried Münch (Regionalleitung GLS Bank Stuttgart), Dr. Gerhard Schick (MdB, Finanzpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion) und
Bernhard Schwager (Leiter Geschäftsstelle Nachhaltigkeit der Robert Bosch GmbH). Moderiert wird die Veranstaltung von der Landesvorsitzenden Thekla Walker. 

Wie sinnvoll ist ein Wirtschaftssystem, das die ökologischen Lebensgrundlagen zerstört, Finanzkrisen erzeugt und Gesellschaften durch wachsende Ungleichheit zerreibt? Es ist Aufgabe des Staates, als Interessenvertreter des Gemeinwohls zu handeln, das Ökonomische im Interesse einer menschenwürdigen Ordnung zu begrenzen und für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen zu sorgen. Eine solche Politik kann durchaus auch im Interesse „der Wirtschaft“ agieren und auf den Prinzipien der Marktwirtschaft aufbauen. Wie aber muss eine solche Politik aussehen und wie müssen Unternehmen handeln, die nicht nur kurzfristigen Gewinninteressen, sondern auch langfristigen Gemeinwohlinteressen dienen? 

Veranstalter: Die Grünen Baden-Württemberg